Der ganz normale Wahnsinn!!!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Susis Geschichte
  Gedichte von fly
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    alf83

    - mehr Freunde

   Blumentopfblog
   Rote Traenen
   Blumentopfchat
   Das Tagebuch von Lonelysoul
   Tagebuch eines Selbstmörders

http://myblog.de/fly86

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ohne Titel

Donnerstag 1.12.2005

Ich hatte heute morgen bzw. heute mittag einen heftigen Streit mit meinen Eltern. Habe gestern Kisten gebracht bekommen mit dem Zeug aus dem gemeinsamen Zimmer. Und eigentlich wollte ich, dass wir sie gemeinsam ausr?umen. Aber meine Eltern mussten wieder alles alleine machen. Meine Mutter hat schon mal schaden angerichtet, als sie meine Kuscheltiere ausgemistet und weg geschmissen hat. Deswegen herrscht seit heute mittag das schweigen im Walde. Mir auch egal. Ich darf das, aber schlie?lich mit dem Zeug von denen auch nicht. Nein, Susi bleib ruhig. So, nun ja verletzt habe ich mich deswegen nicht.

Ich bin eifers?chtig. Ja das bin ich. Und zwar auf meine Schwester. Erst bekommt sie von unserer Oma Geld f?r die Geburt, okay, dass sehe ich ja noch ein. Je doch w?rde man mir sicher nichts zustecken, wenn ich jetzt ein Kind bek?me. Da bin ich mir ziemlich sicher. Gestern hatte sie Geburtstag und bekam auch noch Geld deswegen von unserer Oma. Als ich im M?rz Geburtstag hatte, bekam ich nichts, gar nichts. Mir wurde gesagt, das die Oma alles f?r die Pflege braucht. Aber meine Schwester kann Geburtstagsgeld bekommen. Klasse, wie gleichberechtigt man hier ist. Aber das ist ja noch nicht alles. Heute nachmittag lag auf dem Tisch ein Umschlag wo drauf stand f?r Conny zum Geburtstag. Und zwar von meinem Onkel und meiner Tante. Klasse. Und was habe ich bekommen? Nichts. Und das ist das was mich so aufregt hat. Ich mache ja so wie so nie was richtig. Ich die Tochter, die bisher nicht durchgehalten hat, die wird es auch weiter hin nicht schaffen. Toll, ganz toll, gro?e Nummer, echt. Aber was rege ich mich auf, die sind es doch nicht wert, dass ich mich deswegen fertig mache.



Freitag 9.12.2005

Vorgestern begann ganz normal. Na ja, fast. Ich stand schon viel fr?her auf als sonst, weil ich was von meiner Ma wollte. Aber die Reaktion h?tte ich mir auch denken k?nnen. Nein, kein Geld. Nun gut, ich wieder ins Bett. Dann kam sie wieder und meinte, dass meine Tante mir Geld daf?r borgt. Es handelt sich ?brigens um eine Hose. Na ja, jetzt habe ich noch immer die h?lft des Geldes und die wird n?chste Woche ausgegeben, beim shoppen in Chemnitz. Wenn ich etwas finde, wenn nicht dann eben nicht. Am Mittag lag dann ein Brief von Nicole im Briefkasten. Super, habe mich riesig gefreut. Schon lange hatte ich nichts mehr von ihr geh?rt. Aber das war ja noch nicht alles. Am Nachmittag sollte ich am Nachmittag sollte ich noch meine Cousine Julie vom Stadtbad abholen und warten bis meine Tante nach Hause kommt. Aber bevor ich das gemacht habe, schaute ich noch einmal in den Briefkasten. Ein Brief von der Schule. Es war die Best?tigung f?r den Ausbildungsbeginn im M?rz. Ich habe einen Ausbildungsplatz zur Ergotherapeutin in Leipzig. Das ist mit das sch?nste Weihnachtsgeschenk.
9.12.05 14:19


Montag 12.12.2005


Robert hast du meinen Brief bekommen??? *schief schaut, auch mal Post haben will*
Am Samstag hat die Freundin meines Onkels ihr erstes Kind bekommen. Na ja, es musste geholt werden, weil pl?tzlich die Herzt?ne weg waren. Sollte ja eigentlich eine normale Geburt werden und war dann doch in der fr?h ein Kaiserschnitt. Es ist ein kleiner Florian und echt s?ss. K?nnt mir auch so einen Spatz als mein eigen vorstellen, aber besser lieber jetzt noch nicht. Jetzt erst mal meine Ausbildung, auf die ich mich echt schon freue. Ich kann es kaum noch abwarten, aber ich muss, noch 3 lange Monate. Zur Zeit bin ich am ?berlegen wie ich meine n?chste Telefonrechnung zahlen soll. Die ?berschl?gt bereits jetzt schon die Grenzen meines monatlichen Geldes. Aber irgendwie werden wir das Kind schon schaukeln. Da muss halt das Weihnachtsgeld drauf gehen.
Okay, heute mal etwas k?rzer, aber es gibt halt nichts weiter zu sagen.

Hab euch lieb!
(Sebastian, Robert, Martin, Julie, Ma und Pa, Conny und Natalie, Nicole, Carla, Benjamin(ich vermisse dich total, seit ?ber einem halben Jahr kein Lebenszeichen mehr von dir, auch ?ber Handy bist du oder Christina nicht mehr erreichbar, mache mir echt sorgen und hoffe das ich eine Antwort auf meinen Brief bekomme), Chris bzw. sorrow(dich habe ich auch total lieb, hoffe das ich bald Internet zu Hause habe und wir tolle lange Gespr?che f?hren k?nnen), Luise(dich kenne ich nun schon seit ich 8 bin, im Sommer letzten Jahres hatten wir seit langem mal wieder Kontakt und dann das Treffen dieses Jahr, war nicht ganz so toll, aber dennoch habe ich dich nie vergessen in all den Jahren und dich immer noch so lieb wie fr?her, hoffe auf noch eine Chance f?r ein Treffen), Marita(auch wenn wir eine Weile keinen Kontakt hatten)
13.12.05 10:52


Oh je

Es ist Donnerstag, ich las gerade mal wieder in alten Eintr?gen. Und da las ich auch das mit dem sie hat kein Zuhause. Es stimmt noch immer. Ich f?hle mich nicht wirklich wohl, wo ich jetzt lebe. auf der Stra?e w?re ich unabh?ngig. Aber auf dauer w?re das auch kein Leben f?r mich. Vorhin bekam ich das F?hrungszeugnis von der Polizei, was die in der Schule haben wollen. Man war ich froh, als dort stand, kein Eintrag. Denn ich habe letzten Dezember schei?e gebaut und meine Eltern wissen es nicht, und sie sollen es auch nicht wissen. Und sie werden es auch sicher nie erfahren. Ich habe meinen Fehler ja eingesehen und deshalb wurde von einer Anzeige abgesehen. Man war ich froh. Seit dem habe ich zwar nnoch diese Gedanken, aber Taten sind keine mehr gefolgt.



Mittwoch 14.12.05

Heute mal ein etwas anderer Beitrag.


!!!An Jojo(J?rgen)!!!
Seit fast einem Jahr weis ich nun schon, das ich nie wieder mir dir Kontakt haben werde. Es macht mich jedes mal traurig, wenn ich daran denke. Anna hat mir im Februar von deinem Unfall in Kanada mit dem Quart erz?hlt. Seit dem kann ich diese Dinger nicht mehr anschauen, ohne dabei an dich zu denken. Du warst noch viel zu jung um zu gehen. Mit gerade mal 12 hast du diese Welt verlassen. Die Sehnsucht zu David, Sophia und deiner Ma war wohl doch gr??er, als der Kampf zu leben? Ich kann es verstehen. Ich h?tte mich sicher auch so entschieden. Eine Familie die fast alles verloren hat. Nur dein Dad und Anna sind noch ?brig. Eigentlich aber geh?rt Anna ja nicht direkt zur Familie. Sie und ihre Zwillingsschwester, die bei dem selben Autounfall wie David, Sophia und der Ma starb) sind ja nur adoptiert. Und was mich sehr traurig macht ist, das deine Gro?eltern aus Kanada Anna die schuld geben, dass deine Geschwister und deine Ma sind. Sie hat keine Schuld. So was darf man niemandem sagen. So was kann einen Krank und kaputt machen. Ich habe dich total lieb, sehr sogar. Ich werde dich nie vergessen!
15.12.05 14:06


Angst

Sonntag 18.12.2005

Dieses Wochenende durfte ich mal wieder Babysitter f?r meine Cousine Julie spielen. Die letzte Nacht habe ich so gut wie gar nicht geschlafen. Wie nervig so eine 9 j?hrige auf Dauer werden kann. Aber ich habe sie auch lieb.
Momentan habe ich ein anderes Problem und sehe daher momentan Kinder und Babys aus anderer sicht. Ich hoffe nicht das es so ist wie es mir momentan im Kopf rum geht. Das w?re im Moment echt unangebracht. Was mach ich dann? Ich habe keine Ahnung und Angst davor. Lass es bitte nicht so sein. Ich glaube das w?re das sch?nste Weihnachtsgeschenk, was man mir im Moment machen k?nnte.
In gut einer Woche ist Weihnachten. Ich freue mich nicht wirklich auf diesen Tag. Es ist irgendwie nichts mehr so wie fr?her. Meine Ma dreht zur Zeit voll am Rad. Redet jeden Tag vom aufh?ngen und w?re sicher gl?cklich, wenn man ihr einen Strick und den passenden Baum schenken w?rde. Ich kann es nicht mehr h?ren. Was f?r eine Familie und da soll man nicht krank im Kopf werden. Argh



Montag 19.12.05

Der Alptraum ist vorbei. Jedenfalls hoffe ich, dass es nicht wieder nur so ist wie letzte Woche. Aber eigentlich bin ich mir dieses mal ziemlich sicher. Bauchschmerzen und das Gef?hl, was ich sonst immer habe. Jetzt wird alles wieder gut. Und ich weis, was ich erst einmal nicht mehr machen werde. Ich bin ja nicht verr?ckt und muss die Ausbildung wieder sein lassen. Nein, niemals werde ich das tun. Und wenn es jetzt so gewesen w?re, behalten, nein h?tte ich es nicht. Ich h?tte das gemacht was ich niemals gewollt h?tte. Nein nicht weggeben, das andere. Ich muss mein Leben jetzt in den Griff bekommen und zwar allein.
19.12.05 15:18


Chancenlos

Mittwoch 21.12.05

Momentan l?uft st?ndig bei mir Annett Louisan. Das ist Musik zum Tr?umen und Nachdenken. Jedenfalls f?r mich. Tokio Hotel l?uft eigentlich nur noch im Bad oder wenn ich Stressabbauen muss. Vor allem die Lieder Chancenlos und L?uft alles perfekt spiegeln mich doch irgendwie wieder.

Die letzten Tage war ich sehr angespannt. Gestern Abend war mir dann alles zu viel. Ich Maulte vor mich hin. Aber laut. Heute fr?h habe ich kein Wort mit meinen Eltern gewechselt. Habe mein Mittag so reingedreht. Ich war sauer. Mittlerweile geht es wieder. So halb wegs. Ich g?nne mir nun jeden Mittag einen Spaziergang. Am liebsten w?rde ich auch jetzt eine Runde gehen. Aber es ist sch?n sp?t. Ich tu es trotzdem. Nein. Ich mir zu gef?hrlich. Ich habe endlich die bl?den Scoubidouanh?nger fertig bekommen. F?r ne Freundin meiner Ma. Dann bekam ich gestern noch einen Brief von Maritta. Man habe ich mich gefreut. Hatte schon gar nicht mehr daran gedacht. Letzte Woche bekam ich einen Brief von Nicole. Auch da habe ich mich sehr gefreut. Habe beiden sofort geantwortet. Ich habe vorhin zu Gott gebetet und dabei gedacht, das es doch traurig ist, wie wenig man in die Kirche geht. Zu Weihnachten ist das ja wie ein Pflichtprogramm. Aber was ist nach Weihnachten? Dann wird die Kirche wieder vergessen. Ich werde morgen mal schauen ob unsere offen ist und mich dann ein wenig rein setzen. Ich glaube aber eigentlich nicht an Gott. Ich glaube an die Kraft der Engel und das ich einen ganz besonderen Engel habe. Sonst w?re ich wohl nicht mehr hier. Und einen Platz wo man an die Engel denken kann muss es ja auch geben. Und ich denke, das die Kirche da eigentlich schon der richtige Ort daf?r ist. In ein paar Tagen ist Weihnachten. Irgendwie freue ich mich darauf, irgendwie aber auch nicht. Denn es fehlt etwas. Es fehlt die N?he ganz besonderer Menschen (Robert, Sebastian, Nicole, Maritta, Benjamin(sich immer noch Sorgen macht), Jojo(mein Engel passt auf dich im Himmel auf)). Ganz absichtlich habe ich Martin nicht erw?hnt. Irgendwie z?hlt er nicht mehr wirklich zu den besonderen Menschen. So spielt nun mal das Leben. Ich vermisse ihn trotzdem noch und schlafe fast jeden Abend mit dem Gedanken an ein, dass es sch?ner w?re mit ihm zusammen einzuschlafen. Aber was nicht ist das ist nicht. Bei uns ist unser Original der Stadt verstorben. Er hat Jahre lang auf der Stra?e und von Essen aus Papierk?rben gelebt. Dann wurde es vor kurzem so krank, dass etwas auf der Stra?e fehlte. Man besuchte ihn, brachte ihm essen. Und Tage sp?ter musste er ins Krankenhaus nach Leipzig. Da ist er nun verstorben. Er hatte Krebs. Irgendwie ist die Stadt jetzt nicht mehr das was sie einmal mit ihm war. Der Tod geht mir ja so wie so sehr nahe. Vor allem wenn Kinder sterben, wie Jojo. Er war erst 12. Sein Vater hatte mir damals etwas versprochen. Doch dann brach der Kontakt ab, wegen dem Tod, was ich erst sp?ter erfuhr. Anna, die Adoptivschwester, schrieb mir im Februar, und da erfuhr ich alles. Der Vater hatte einen Auftrag abgebrochen und musste daf?r zahlen und sie hatten fast kein Geld mehr. Ich habe unsere Vereinbarung auch nicht gehalten. Schlie?lich habe ich die Ausbildung abgebrochen. Aber es ist mir gar nicht wichtig, das mein Traum erf?hlt wird, sondern das es den beiden gut geht, nach dem sie fast alles verloren haben. Es ging dabei bei mir um einen eigenen Kidergarten, vielleicht sogar im Ausland. Aber das ist jetzt erst einmal nicht mehr wichtig. Ich habe noch ab und an Kontakt mit Anna. Da ich aber kein Internet zu Hause habe ist es zur Zeit eben nicht so viel. Martin kommt ewig nicht mit dem Internet au?er Knick. Deshalb werde ich mich morgen selber darum k?mmern. Genau das werde ich machen.
22.12.05 13:38


Weihnachten

Montag 26.12.2005

Weihnachten ist fast ?berstanden. Zum Gl?ck. Wie jedes Jahr gab es bei uns den Familienkrach. Man kann richtig drauf warten. Zu Weihnachten geht das immer los. Ich habe den Abend mit weinen verbracht. Ich habe mich einsam gef?hlt. Irgendwann habe ich dann angefangen fern zu sehen. Bis in die Nacht. Ich kann in den letzten Tagen sehr schlecht einschlafen. Mir geht einfach viel zu viel durch den Kopf. Einsamkeit zerfrisst mich. Aber bald wird sie erst einmal ein vorzeitiges Ende finden. Ab Mitte Januar habe ich endlich wieder Internet. Chatten mit all denen die ich so vermisse. Einfach nur wissen, das da jemand ist, der auch allein vorm PC hockt. Irgendwie macht der Gedanke daran mich echt gl?cklich. Aber noch muss ich es ohne schaffen.
Gestern abend war Sebastian mal wieder da. Habe ihm, nachdem es wieder Krach mit meiner Mutter gab, eine SMS geschickt. Er kam dann 2 Stunden sp?ter. Wir liefen eine Stunde um die Mulde und redeten. Besser gesagt, er redete. Er erz?hlte vom Studium und den Feten und so. Ich h?rte ihm einfach nur zu. Es tat einfach nur gut neben ihm herzulaufen. Er ist eben anders als Martin. Klar hat auch Sebastian nicht immer Zeit, aber gestern war es dringend und da war er da. Bei Martin muss ich immer betteln. Na ja, aber das macht Sebastian eben zu etwas ganz besonderem, zu etwas besonderem was ich ganz doll lieb habe. Ich w?rde es ihm gerne auch mal pers?nlich sagen, nach dem er ja anscheinend (er hat es nicht gesagt, weil wir gar nicht dieses Thema hatten, aber f?r mich schien es so, oder er hat es nur verdr?ngt, wer weis) den Brief nicht bekommen hat. Aber ich bin einfach zu feige. Die Feigheit ist momentan das gr??te Problem was ich habe. Es ist nicht nur bei Sebastian so, sondern auch bei Robert. Ja, das ist es. Mir ging so viel durch den Kopf bei letzten Treffen, aber dann war irgendwie alles weg. Ich werde sicherlich irgendwann noch einmal die Chance dazu habe, ihnen das zu sagen was mir wichtig ist.
Jetzt werde ich erst einmal in Bett h?pfen. Bauchschmerzen, Kopfweh und Schwindelkeit machen mir doch zu schaffen. Mal sehen wie es morgen fr?h aussieht. Wenn es immer noch so ist, dann werde ich zum Arzt gehen. Jetzt aber erst einmal schlafen.

Dienstag 27.12.2005

Ich war nicht beim Arzt. Der hatte so wie so blo? fr?hs auf und da habe ich noch geschlafen.
27.12.05 13:50





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung