Der ganz normale Wahnsinn!!!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Susis Geschichte
  Gedichte von fly
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    alf83

    - mehr Freunde

   Blumentopfblog
   Rote Traenen
   Blumentopfchat
   Das Tagebuch von Lonelysoul
   Tagebuch eines Selbstmörders

http://myblog.de/fly86

Gratis bloggen bei
myblog.de





L´ame Immortelle

Aus den Ruinen meiner Träume
Blick ich nun zu Dir empor
Zu Dir mein Engel, den die Liebe
Mir zum Gegenstück erkor

Ich war zu blind vor Liebe
Um die Wahrheit schon zu sehen
Fremd war mir nur der Gedanke
Mich einmal ohne Dich zu sehen

Du hast mein Herz zerrissen, meine Seele geraubt
Das es so enden würde hätt` ich nie geglaubt
Ohne Rücksicht auf Verluste, hast Du meine Welt zerstört
Eine Welt, die vor kurzem nur uns beiden hat gehört

Doch selbst nach allen den Tagen
Suchen mich Nachts Dämonen heim
Die mir sanft von Dir erzählen
Und niemand hört mein stummes Schrein

In den Ruinen meiner Träume
Seh` ich nun langsam wieder klar
Und ich will einfach nicht glauben
Dass unsere Liebe eine Lüge war



Mir gehts beschissen...
Mehr brauch man dazu nicht sagen....
1.8.06 23:03


Mir ging es gut. Das Leben hatte mich wieder. Ich hatte damit abgefunden das es so ist wie es ist. Doch dieser Morgen veränderte wieder alles. Die Welt liegt ein weiteres mal in Trümern und es ist wieder einmal meine Aufgabe sie wieder aufzubauen. Immer und immer wieder. Langsam kann ich nicht mehr. Langsam fehlt mir wieder die Kraft. Langsam aber sicher will ich einfach nicht mehr. Nicht mehr leben. In dieser Welt die eben doch nicht meine ist. Immer wieder kommt einer haut auf einen drauf ein und man ist wieder am Boden. Warum, warum? Mit was habe ich das verdient? Im moment kann ich gerade wieder nur weinen und weinen und weinen. Nichts kann die Tränen aufhalten. Aber ich kann doch nicht einfach aufgeben. Mich geschlagen geben. Nein, das geht nicht. Es ware schwach von mir. Nur wer weiter macht ist stark. Und ich wollte immer stark sein. Es geht immer weiter, nur wann das ist die Frage. Ich hoffe ich schaffe es auch dieses mal weiter zu machen. Aber oft kann ich das nicht mehr...
6.8.06 13:57


Wieder und wieder sieht sie sein Gesicht und das was er gemacht hat. Immer und immer wieder. Schlafen kann sie nicht mehr. Wenn sie die Augen schließt ist alles wieder da. Die Dunkelheit des einen Raumes wo es auch passiert ist. Sie spürt ihn auf sich. Er ist schwer. Viel zu schwer für sich. Sie kann sich nicht wehren. Ihr fehlt die Kraft. Sie läst es einfach geschehen. Hofft das es bald vorbei ist. Aber es ist Vergangenheit, das weis sie. Sie muss damit abschließen. Abschließen mit dem was er getan hat. Es fehlt schwer zu vergessen, falls das überhaupt geht. Sie will weg. Sachen packen, auf eine einsame Insel am besten und dort in Ruhe...
So bekommt es wenigstens keiner mit denkt sie. Doch das ist eine Flucht. Eine Flucht vor dem Leben und das Leben hat doch noch so viel zu bieten. Aber will sie die den überhapt noch sehen? Sie weis es im Moment einfach nicht.
7.8.06 22:39


Da hinten, ganz weit hinten leutet es. Der Tunnel scheint zu ende zu sein. Licht, endlich Licht. Langsam macht sie die Augen auf. Läuft und läuft. Der Tunnel ist zu ende. Sie steht auf der Straße. auf der Straße des Lebens.
11.8.06 23:42


Heute vor genau 2 Jahren ist Jojo gestorben. Ich fass es immer noch nicht. Er würde nächsten Monat 14 Jahre alt werden. Er hatte noch sein ganzes Leben vor sich. Verdammt. Warum ausgerechnet er, warum? So viele wollen nicht mehr leben und müssen es trotzdem, jeden Tag aufs neue. Und er, er hatte einen Traum. Und nun ist es bereits seit 2 Jahren ausgeträumt. Ich bin traurig und denke noch sehr oft an ihn. Er war in kurzer zeit so wichtig für mich geworden wie kein anderer. Er hörte mir mit seinen damals 11 Jahren zu als wäre er schon viel älter. Ich hatte ihn so verdammt lieb und dann der Schlag, er ist Tod. Eine Welt brach für mich zusammen. Auch heute nach 2 Jahren ist sie immer noch ein Trümmerhaufen. Verdammt noch mal, warum musste er sterben?
26.8.06 16:46





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung