Der ganz normale Wahnsinn!!!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Susis Geschichte
  Gedichte von fly
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    alf83

    - mehr Freunde

   Blumentopfblog
   Rote Traenen
   Blumentopfchat
   Das Tagebuch von Lonelysoul
   Tagebuch eines Selbstmörders

http://myblog.de/fly86

Gratis bloggen bei
myblog.de





Letzte woche Samstag haben wir uns nun entgültig getrennt, Thorsten und ich. Freunde wollen wir bleiben haben wir uns am Anfang geschworren. Mal sehen ob das was wird.

Am Mittwoch war Thomas nach langer Zeit mal wieder da. Nach endlosen Monaten habe ich ihn wieder gesehen. Er hatte mir allerdings mal wieder den Kopf verdreht. im moment sehe ich wieder etwas klarer. Es war aber einfach mal wieder wunderschön. Er ist für mich etwas ganz besonderes und wird es immer sein. Auch wenn er viele jahre älter ist als ich ist er doch ein sehr guter Freund für mich. Doch leider war dieses wiedersehen auch viel zu kurz. Seine Zeit ist immer sehr begrenzt. Er ist irgendwie immer im Dauerstreß. Und ich habe keine Ahnung wann ich ihn das nächste mal wiedersehen werde.

Ansonsten habe ich Donnerstag jetzt einen Termin in Dresden wegen einer eventuellen neuen Aubildung. Mal sehen was dabei raus kommt.
3.9.06 12:11


Wollt ihr wissen, wo ich wohne?Ich wohne in der Zone.
1000 Meter im Quadrat, Minenfeld und Stacheldraht!
Wollt ihr wissen, wo ich wohne?Ich wohne in der Zone.
4.9.06 17:46


Vergangene Woche lernte ich Ronny kennen. Am Samstag darauf waren wir zusammen. Doch ich machte Dienstagabend per Sms schluss. Nur hatte er sein Handy da schon aus und nun ja ich habe es ihm dann Donnerstag im Chat noch mal mitgeteilt. Ich glaube, ich habe ihn damit seinen Urlaub versaut. Da zur Zeit weg ist. Aber das ist mir irgendwie auch egal. Es musste sein. Nun ist Thorsten wieder aktuell. Ich liebe ihn und möchte ihn nicht noch einmal verlieren.

Am Donnerstag war ich nun in Dresden. Hab mir die Einrichtung dort angeschaut. Ja und nun mal sehen was weiter wird.

Gestern Abend mit einem Menschen den man sehr lieb hat aneinander geraten und gemerkt wie schnell man doch einen Menschen hassen kann. Ich bin immer noch ziemlich fertig deswegen. Er ist der erste seit langem der mich zum heulen gebracht hat. Nun ja, mal sehen ob es sich in den nächsten Tagen wieder einrängt oder nicht. Ich hoffe es ja.
9.9.06 12:54


Gerade habe ich die alten Blogeinträge vom August letzten Jahres durchgelesen und wie beschissen es mir damals ging. Nun ja, heute ein Jahr dannach gehe ich durch die Straßen wie in einem Traum. Nehme nur teilweise die Dinge war. Irgendwie erscheint mir alles so unwirklich. Es ist als wäre es eine andere Welt. Und ich würde nicht wirklich leben. Doch irgendwie tu ich das, oder etwa nicht?
Ich weis es nicht...
11.9.06 20:06


Warum wissen und wussten so viele dine ganze Zeit davon wie vernachlässigt ich in den ersten Wochen bin und nur ich nicht? Es ist hart, verdammt hart, so was nach über 20 Jahren leben zu erfahren. Und wäre es nicht zu einem Gespräch bezüglich des Borderlines gekommen auf dieser einen Party, ich wüsste es heute noch nicht. Und das macht mich traurig. Meine Ma wollte immer einen Jungen und ich wollte niemals geboren werden. Man hat mich einfach so in diese beschissene Welt fallen lassen. Mich hat nie ein Mesch gefragt ob ich hier leben will.
15.9.06 22:46


Von: L´ame Imortelle

"5 Jahre"

Auf lautlosen Schwingen zieht die Leere durch mein Land
Durch Träume der Sehnsucht, die ich niemals fand
Träume eines Menschen, den ich einmal kannte
Es war jemand, den man bei meinem Namen nannte

Du hast ihn getötet, hast ihn erstickt mit Deinen Taten
Ihn verstossen, ausgenutzt und sein Gefühl verraten
Er liebte doch so stark, wie ein Mensch nur lieben kann

5 Jahre lang hab ich Dich geliebt
5 Jahre lang gegen alles, was es gibt
5 Jahre lang meiner Liebe untertan
5 Jahre lang zur Hölle fahren

Ein Fluch, der ohne Namen ist, lastet nun auf ihm
Auf seinem kranken Herz, das ach so sicher schien
Ein Fluch, der jahrelang in seiner Brust sanft wuchs
Fest verankert auf der allerletzten Seite dieses Buchs

Den Namen, den der Tote trägt, er gleicht meinem Namen
Die Seele hier in seiner Brust, sie kennt kein Erbarmen
Ich sehe nun auf ihn herab und sehe, er gleicht mir
Durch seinen Tod werde ich leben, ich und nicht mehr wir

____________________________________________


Wie dumm, wie bescheuert muss man eigentlich sein um einen Menschen der einem schon einmal das Herz gebrochen hatte wieder zu vertrauen, zu glauben dieses mal würde alles anders werden? Dreimal hat er mir nun auf die heftigste Art und weise das Herz gebrochen und damit auch meine Seele. Irgendwie hasse ich ihn, was ja kein Wunder ist. Es waren zwar nicht 5 Jahre die wir zusammen waren, sondern gerade mal so 3 Monate aber dennoch passt sonst alles aus dem Song auf mich. Ich hasse ihn dafür, das er meine Welt ein weiteres mal zerstört hat. Langsam habe ich echt keine Lust mehr auf Typen. Die machen mit einem was sie wollen und verarschen einen nur. Ich hasse sie irgendwie fast alle. Ok es gibt ausnahmen, aber das sind ganz wenige. Und dieser hier gehört ganz sicher nicht dazu.

...Arschloch...
23.9.06 19:22


Simon

...Angst dich zu verlieren...

...Angst das du mich auch verletzt...

...Angst das alles viel zu schnell vorbei ist...

...Angst das du mich schon bald nicht mehr liebst...

...Angst verlassen zu werden...

...Angst das alles viel zu schnell vorbei ist...

...Angst das alle nur ein Traum ist...

...Angst, Angst, Angst, bitte nimm sie mir...
28.9.06 20:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung