Der ganz normale Wahnsinn!!!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Susis Geschichte
  Gedichte von fly
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    alf83

    - mehr Freunde

   Blumentopfblog
   Rote Traenen
   Blumentopfchat
   Das Tagebuch von Lonelysoul
   Tagebuch eines Selbstmörders

http://myblog.de/fly86

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es ist was es sagt die Liebe....

So ist es.. udn doch ist es schwer für mich zu begreiffen was geht und was net... es bricht mir das herz und wiedrrum macht es mich glücklich.. total irre... aber die liebe macht mit einem was sie will.. man hat einfach keine kontrolle über sie.... leider... ich will ihn aber bekom ihn nicht *heul*
5.5.07 15:16


Manchmal ist das Schicksal schon ganz schön komisch... man sagt aus spaß das doch noch jemand mitten in der Nacht vorbei kommen kann und was passiert: Er kommt wirklich...

Danke... war ein super Vormittag und ich hab ihn schon so lange vermisst...

Nun hab ich ein Dauergrinsen weil ich drüber so glücklich bin...

:-)
17.5.07 12:53


Pohlmann - Mädchen Und Rabauken

Davon träum die Mädchen immerzu
Vom Jungen der im Mondschein sie auf Händen trägt
Pohlmann Davon träum die Mädchen vom in die Augen sehen
dchen Von tanzen und sich dabei die Liebe eingestehen

Und dann kommen die Rabauken
Und Mit Trompeten und mit Pauken
Und blasen auf ihrem Hahnenkamm
Dass sie keine kriegen kann

Und was man nicht bekommt
Das will man haben
Selbst wenn man dabei
Songtexte Sein Herz riskiert

Und was man nicht bekommt
Das will man haben
Songtext Selbst wenn man dabei
Sein Herz verliert

Davon träum Rabauken immerzu
Vom Aufschrei dieser Fremden die ihnen sagt “Du machst das gut“
Und sie tragen sie im Mondschein durch die Nacht
Dann auch Rabauken sind Träumer aus Leidenschaft

Und die Mädchen glauben daran
Dass im Rabauken verschollen
Ein Prinz nach Freiheit schreit
Den sie haben wollen

Und was man nicht bekommt
Alle Das will man haben
Selbst wenn man dabei
Sein Herz riskiert

Und was man nicht bekommt
Das will man haben
Selbst wenn man dabei
Sein Herz verliert

Und dann kommt ein Prinz und legt ihr die Welt zu Füßen
Songtext Und eh er sich versieht muss er dafür büßen

Denn was man leicht bekommt
Das will man nicht haben
Selbst wenn man dabei
Sein Herz verliert
20.5.07 20:38


Komisch.. Komisch

Da sieht man jemanden monatelang nicht und dann steht man einfach vor ihm und er ist einem irgendwie fremd... Dabei hat man sich auf ihn gefreut... Doch irgendwas hat sich verändert.. Er? Ich?.. Ich würde sagen letzteres... Im letzten jahr hat er mir mit jedem Beusch von sich den Kopf verdreht... Doch gestern war nichts davon zu spüren... Komisch.... Ich versteh es nicht... Vor allem wüsste ich jetzt gern as er denkt... Ich war gestern so anders... Und da nicht weil es so warm war wie ich ihm sagte... Nein... Es war komisch ihn wieder zusehen... Er war mir einfach fremd.... *heul*
25.5.07 22:54





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung